Coaching

„Coaching“ meint einen thematisch ein­gegrenzten Beratungs­prozess, der Sie in der Aus­gestaltung Ihrer be­ruf­lichen und privaten Rollen und in der Ver­wirklichung Ihrer Ziele unterstützt. Coaching kon­zentriert sich in erster Linie auf die Beratung von Personen mit Führungs- und Leitungs­aufgaben und auf Selbst­ständige.

In Ihrer Position tragen Sie Ver­antwortung sowohl für den Erfolg Ihres Unter­nehmens als auch für den Einsatz und die Weiter­ent­wick­lung Ihrer Mit­arbeitenden.

Ihre Rolle er­fordert ein hohes Maß an Selbst­management, Moti­vations­kraft und Durch­setzungs­fähigkeit.

Komm­unika­tive Heraus­forderungen stel­len sich im Aus­gleich von Inter­essen und Kon­flikten, der Weiter­entwicklung einer ziel­gerichteten und zugleich ko­opera­tiven Unternehmens­kultur und nicht zuletzt im Errei­chen der eigenen Work-/Life-Balance, um nur einige As­pekte zu nennen.

Wir ver­stehen uns als Ihre Sparrings­partner, denen gegenüber Sie ins Un­reine sprechen können, um im Kontakt mit uns zu finden, was Sie für sich und Ihre Auf­gaben be­nötigen. Dabei kann es Trainings­einheiten geben, in denen wir Ihr Thema in geeigneter Weise vertiefen.

In einem weiteren Sinne bezeichnet „Coaching“ Beratungs­prozesse von Einzel­personen, Gruppen und Teams, vor allem ge­bräuch­lich in gewinn­orien­tierten Unter­nehmen. Die Grenzen zur Orga­nisa­tions­ent­wick­lung sind hier fließend. Im Non­profit-Bereich spricht man eher von „Super­vision“.

Supervision

Die „Supervision“ (lat.: Über­blick) ist eine wirksame Methode zur Wieder­herstel­lung oder Erhal­tung der Arbeits­zu­frieden­heit und Leistungs­fähig­keit.

Super­vision betrachtet die ver­schiedenen Bedin­gungen, unter denen wir eine gute Ar­beit leisten können. Der Focus liegt dabei auf dem Ver­stehen, Hin­spüren und Lernen.

Deshalb nehmen wir Ihre beruf­liche Situa­tion wahr, so wie Sie sie er­leben und be­schreiben. Wir unter­stützen Sie dabei, Ihre kollegialen Bezie­hungen und die sich daraus ergebende Zusammen­arbeit ver­bessern zu können.

Im Hin­blick auf Ihre An­liegen und Fragen be­trachten wir Ihr be­rufliches Umfeld, in das Sie einge­bunden sind. Wir be­schäftigen uns mit Ihrer momentanen per­sönlichen Befind­lich­keit in Ihrer Position und lassen die Beschrei­bung Ihrer Beziehungs­gestal­tung auf uns wirken.

Aus unter­schiedlichen Blick­winkeln und mit dem nötigen Ab­stand struk­turieren wir mit Ihnen das Wahr­genommene und ent­decken dabei Ihre Fähig­keiten und Möglich­keiten.

Dabei lassen wir uns zum Beispiel von folgenden Fragen leiten: Wie ist es möglich, Verhaltens­muster, die ich ent­decke, zu verändern? Wie kann ich lernen, Konflikte konstruktiv anzu­sprechen? Wie kann es mir im Mit­einander gelingen, besser für mich zu sorgen?

Wir begleiten Sie bei Ihrer Suche auf Augen­höhe und tauschen unsere jeweiligen Kom­petenzen in Bezug auf Wissen und Er­fahrung, Mit­denken und Mit­erleben aus. Für Gruppen und Teams ist Super­vision ein Frei­raum, in dem zur Sprache kommt, was Arbeit und Mit­einander ausmacht. Hier können Kon­flikte ange­sprochen und geklärt, Aufgaben und Rollen gesehen und ange­nommen werden.